CDU Gemeindeverband Rodenbach
Sie sind hier: Startseite Aktuelles CDU Rodenbach begeht Jahresrückblick
18.12.17

CDU Rodenbach begeht Jahresrückblick

Ortsverband schaut zufrieden auf das Jahr 2017 zurück

Mit Blick auf die Vorweihnachtszeit begeht der Ortsverband der CDU Rodenbach einen Jahresrückblick. Zufrieden schaue man auf das vergangene Jahr 2017 zurück, so der Vorsitzende der Partei Bernd Schminke. Es sei ungewöhnlich, dass eine Oppositionspartei in einem Gemeindeparlament die inhaltlich treibende Kraft sei. „Wir sind froh, dass durch den Einsatz unserer Fraktion Themen wie die Einführung einer Bürgerfragestunde, Verbesserung im Bürgerinformationsportal, die Oberrodenbacher Nahversorgung, die zukünftige Rodenbacher Bestattungskultur, die Prüfung eines Gesundheitszentrums sowie Themen der Kinderbetreuung diskutiert wurden“, so Schminke.

„Besonders hat uns die enge Kooperation mit der Rodenbacher FDP im Bereich der Oberrodenbacher Nahversorgung gefreut, welcher wir auf diesem Wege nochmals herzlich für die gute Zusammenarbeit danken möchten“ so der stellvertretende Vorsitzende Dr. Patrick Weber. Er hoffe, dass sich die konstruktive Zusammenarbeit zwischen den beiden Ortsverbänden im Jahr 2018 fortsetzen werde. In Anlehnung an Paul-Henri Spaak, welcher einst sagte „Für verlorene Gelegenheiten in der Politik gibt es kein Fundbüro“, wolle man auch 2018 aktiv an Zukunftsthemen für Rodenbach arbeiten.

Der stellvertretende Partei- und Fraktionsvorsitzende Pascal Reddig zeigte sich derweil enttäuscht von der Rodenbacher SPD. Diese habe sich konsequent wichtigen Themen versperrt. Während die Genossen noch in Ihrer Pressemitteilung vom 27. November 2016 titelten, man „stehe für eine Weiterentwicklung Rodenbachs, die dem demographischen Wandel Rechnung trägt: nachhaltige Sicherung der Lebensqualität (Infrastruktur, Versorgung, Umwelt)“, habe man dies in der politischen Arbeit im zurückliegenden Jahr leider nicht erkennen können.

Alle drei seien sich einig, dass man die SPD im Jahr 2018 mehr in die Pflicht nehmen wolle. So habe die SPD in ihrer aktuellen Pressemitteilung verkündet, dass man sich mit der „Ausweitung des Gewerbegebietes“ im kommenden Jahr beschäftigen wolle. Dieses Vorhaben und den damit einhergehenden Sinneswandel werde man aktiv unterstützen. Man freue sich, dass dieses Thema nun endlich aktiv angegangen werden könne, nachdem die Rodenbacher CDU bisher hinsichtlich der Gewerbeansiedlung stets auf eine Blockadehaltung der Sozialdemokraten gestoßen sei.

Abschließend möchten die Vorsitzenden der Rodenbacher CDU noch den eigenen Mitgliedern herzlich danken. Ohne das hohe Engagement der Rodenbacher CDU Mitglieder, seien viele Aktionen der Partei nicht möglich gewesen. Sei es das Austragen der Rodenbach Post bei jedem Wetter, die Umfrage zum Thema Nahversorgung in Oberrodenbach, das Ausrichten des Sommerfestes oder die regelmäßig geführten Wahlkämpfe. Mit der zurückliegenden Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes habe man das politische Jahr 2017 nun beendet und wolle nun den Ortsverband für die Zukunft aufstellen und anschließend Kraft für das Jahr 2018 sammeln.

Auch im kommenden Jahr freue sich die CDU zudem über Rodenbacherinnen und Rodenbacher, die sich politisch einbringen möchten. Interessierte können sich gerne per E-Mail (kontakt@cdu-rodenbach.de) melden.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Gemeindeverband Rodenbach 2014 Dieses Dokument wurde als CSS level 2.1 validiert! Dieses Dokument wurde als  XHTML 1.0 Transitional validiert!