CDU Gemeindeverband Rodenbach
Sie sind hier: Startseite Aktuelles CDU-Fraktion beantragt Rodenbach-App
19.09.16

CDU-Fraktion beantragt Rodenbach-App

Christdemokraten setzen sich für Verbesserung des Bürgerservice ein

Eine eigene App für die Gemeinde Rodenbach fordert in ihrer jüngsten Pressemitteilung die Rodenbacher CDU. Einen entsprechenden Antrag wird die CDU-Fraktion im Rahmen der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung am 29. September 2016 einbringen.

„In unserem Antrag bitten wir die Gemeinde zu prüfen, ob das bestehende Bürgerservice-Angebot um eine eigene Rodenbach-App ergänzt werden kann. Mithilfe der App könnte sich die Gemeinde einerseits der digitalen Entwicklung anpassen und zusätzlich ein attraktives Angebot für die Rodenbacher, aber auch für Auswärtige schaffen“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Pascal Reddig. Die App solle in Zusammenarbeit mit einem externen IT-Dienstleister entwickelt und für die gängigen Betriebssysteme nutzbar sein. Eine vergleichsweise kostengünstige Umsetzung sei dadurch möglich, dass die meisten Inhalte über die bestehende Homepage der Gemeinde erstellt werden könnten. Bestehen könnte die App nach dem Vorschlag der CDU beispielsweise aus Termin- und Veranstaltungshinweisen, einer Liste der örtlichen Unternehmen und Gastronomiebetriebe, einer Karte mit dem Rad- und Wanderwegenetz, einem Schadensmelder und einem Abfallkalender.

„Bereits zahlreiche Gemeinden haben in den vergangenen Jahren solche oder ähnliche Apps eingeführt. Jüngst hat auch die Gemeinde Hammersbach ein entsprechendes Angebot bereitgestellt, sodass es vielfach Möglichkeiten gibt, bei der Umsetzung auf bisherige Erfahrungen zurückzugreifen“, so Reddig.

Neben der Einführung einer Gemeinde-App stellt die CDU-Fraktion zudem einen weiteren Antrag zur Verbesserung des Bürgerservice. In diesem werde die Gemeindeverwaltung beauftragt, die Anschaffung des Verwaltungsprogramms Civento zu prüfen. Die Prozessplattform Civento beinhalte ein Dokumentenmanagement- und Zahlungssystem, das dazu diene, Verwaltungsprozesse digital ablaufen zu lassen.

„Die Bürger hätten somit die Möglichkeit, beispielsweise Genehmigungen online zu beantragen und unmittelbar selbst am eigenen PC auszudrucken. Der Gang zum Rathaus wäre demnach in diesen Fällen nicht mehr nötig“, so Reddig.

Insgesamt wolle die CDU-Fraktion mit diesen beiden Anträgen einen Beitrag dazu leisten, die Verwaltung und den Bürgerservice der Gemeinde weiter zu digitalisieren, attraktive Angebote für die Rodenbacherinnen und Rodenbacher zu schaffen und gleichzeitig die Arbeit der Gemeindeverwaltung entlasten.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Gemeindeverband Rodenbach 2014 Dieses Dokument wurde als CSS level 2.1 validiert! Dieses Dokument wurde als  XHTML 1.0 Transitional validiert!